Auf Wunsch: Köstlicher Spitzkohlsalat mit Kohlrabi & Co. • Blandas
4714
post-template-default,single,single-post,postid-4714,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Auf Wunsch: Köstlicher Spitzkohlsalat mit Kohlrabi & Co.

Diesen köstlichen, leichten Sommersalat habe ich im Kochbuch von Ali Güngörmüs "Meine Türkische Küche" schon vor längerer Zeit entdeckt. Seitdem kam er schon einige Male als Grillbeilage auf den Tisch. Am Wochenende brachte ich ihn auf die Geburtstagsparty einer Freundin mit. Er schmeckte wohl :-), so dass man mich um das Rezept bat. Dieses gibt es hier.

Der Clou an diesem Salat ist, ihr könnt ihn sehr gut vorbereiten, denn er schmeckt noch besser, wenn er etwas durchgezogen ist, finde ich. Ich habe das Original-Rezept von Ali Güngörmüs leicht abgewandelt. Dies ist also eine adaptierte BLANDA’s Version. Bild folgt. Er war so schnell gegessen, dass das Bild leider auf der Strecke blieb.

Zutaten für ca. 8 Personen aus einem kleinen Spitzkohl

1 kleinen Spitzkohl (ca. 700 – 1.000 g)
3 Kohlrabi
12 – 15 getrocknete Aprikosen
2-3 Essl. getrocknete Cranberries (im Original sind Berberitzen, die bekommt man aber nicht überall zu kaufen)
1 Bund frischen Dill
3 Birnen (sollten noch fest sein)
1 Päckchen gesalzene und geröstete Macadamianüsse
10 Essl. Apfelessig
13 Essl. Traubenkernöl
Salz, Pfeffer und etwas Zucker oder Honig

Zubereitung

Zu Beginn heißt es Schnippeln, was das Zeug hält. Ist das gemacht, geht es aber ganz schnell. Versprochen! Ich beginne mit dem Spitzkohl. Diesen vierteln und seitlich den Strunk herausschneiden, dann quer in ganz feine Streifen schneiden. Den Spitzkohl in eine große Schüssel geben und mit etwas Salz bestreuen, dann durchkneten, damit er etwas weicher wird. Das steht so nicht im Original-Rezept. Mir schmeckt es aber so besser. Der Kohl hat dann auch schon etwas Geschmack mit auf den Weg bekommen.

Nun den Kohlrabi schälen in schmale Scheiben zerkleinern und nun quer in feine Streifen schneiden. Getrocknete Aprikosen und Cranberries ebenfalls einmal quer klein schneiden. Den Dill waschen, trocken schütteln, abzupfen und mit dem Messer fein hacken. Die Nüsse grob hacken. Alles mit dem Spitzkohl mischen.

Für das Dressing: den Apfelessig mit Zucker (ca. 1 Teel.) oder Honig (ca. 1 Essl.), Salz und Pfeffer mischen. Nun das Traubenkernöl mit dem Schneebesen unterschlagen.

Zuletzt noch die Birnen vierteln und nur vom Kerngehäuse befreien, die Schale bleibt gerne dran. Ebenfalls quer in feine Scheiben schneiden. Wenn Ihr den Salat vorbereitet, bietet es sich an, die Birnenstückchen mit etwas Apfelessig zu beträufeln und kurz mit den Händen zu mischen, damit sie nicht braun werden.

Nun auch das Dressing und die Birnen zum Salat geben und durchmischen. Den Salat evtl. noch etwas mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken.

Guten Appetit wünscht BLANDA’s.

Melanie
Melanie Licht
melanie@blandas.de
2 Kommentare
  • Astrid Herrmann
    Veröffentlicht um 20:09h, 16 August Antworten

    Kann ich nur empfehlen . Ich bin Salatfreak aber dieser Geschmack war grandios

  • Melanie
    Melanie
    Veröffentlicht um 08:53h, 17 August Antworten

    Liebe Astrid, vielen Dank!

Einen Kommentar schreiben