Meine Herbst-Deko mit Zapfen, Hortensien und Erika • Blandas
5178
post-template-default,single,single-post,postid-5178,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Meine Herbst-Deko mit Zapfen, Hortensien und Erika

Irgendwie freue ich mich immer nach dem Sommer auf meine Herbstdeko. Bei mir dominieren dabei die Farben Dunkelbraun und ein Violette. Sie lösen das Beige und Weiß des Sommers ab. Die Zapfen die Muscheln und Treibholz-Accessoires. Die weißen Kerzen werden nun auch dunkelbraun. Das Bauernsilber bleibt. Generell wechsle ich meine komplette Dekoration im Wohnzimmer, Diele, Treppenhaus und Esszimmer/Küche mehrfach ganzjährlich insgesamt aus: Auf den Sommer folgt der Herbst, dann Weihnachten, danach eine weiße Winterdeko, gefolgt von Ostern/Frühling wieder zur Sommer-Deko mit Strandfeeling.

In unserem Keller gibt es dazu mehrere Kisten, die die Deko sicher aufbewahren, wenn sie nicht an der Reihe ist. Hier nun einige Impressionen unseres diesjährigen Herbstes im Haus. Ihr werdet schnell merken, dass ich gar kein Freund der typischen Herbst-Deko mit Kürbissen, Rot- und Orangetönen bin.

Die Lampe gibt es so nicht von der Stange. Ich habe sie designt. Es handelt sich dabei um eine einfache Lampe von Ikea und ein wunderschönes Stück Holz, das ich am Strand von Cap Ferret an der französischen Atlantikküste gefunden habe. Erika finde ich wunderbar zur herbstlichen Deko, da sie wunderbar bei Heizungsluft den Herbst übersteht, auch wenn man mal vergisst, sie zu gießen. Sie ruht in dunkelbraunen Glasübertöpfen, die ich mal bei Depot gekauft habe. Die Windlichter sind von Mirabeau Versand (nun www.loberon.de).

An Zapfen kann ich nie vorbei. Schon über viele Jahre sammele ich sie. Die großen kommen ebenfalls aus Cap Ferret. Man kann sie wunderbar über Jahre aufheben und immer wieder verwenden. Die Ringe habe ich aus Erika selbst gebunden. Auch sie kann man bei guter Lagerung mehrere Jahre verwenden.

Die Leuchte von Kartell ist einer meiner Lieblinge. Sie begleitet uns natürlich das ganze Jahr über und das schon viele Jahre. Sie ist wunderbar kombinierbar. Auch hier findet Ihr Zapfen und Erika.

In diesem Jahr liegt hier auf unserem großen Esstisch kein Kranz in den ich blaue Hortensien-Blüten und Zapfen gesteckt habe, sondern ein alter Rebstock. Die Kerzenleuchter aus Bauernsilber mag ich sehr und haben sie für den Herbst nur mit anderen Kerzen bestückt. Immer wenn wir an diesem Tisch essen, ob Sonntagsfrühstück oder Abendessen, werden sie alle angezündet. Insgesamt acht Stück stehen auf dem großen Tisch.

Die Hortensien-Blüten findet man in diesem Jahr in Vasen und helle sogenannte Rispenhortensien. Auch sie halten mal ohne Wasser und trocknen dann einfach vor sich hin.

Das ist unser Tisch vor dem Sofa. Auch er wird extra dekoriert. Das Herztablett habe ich mal auf Texel gekauft. Bei meiner Deko kommt eigentlich jedes Jahr mal was dazu und vieles wird wieder aus meinem Fundus ausgepackt. Upps, da ist das Windlicht schon ausgebrannt.

In diesem Regal im Esszimmer findet sich meine Kochbuchsammlung wieder. Saisonal angepasst durch Zapfen und braune Kerzen.

Dies einmal ein kleiner Einblick und vielleicht eine Inspiration in Sachen Herbst-Deko mit Zapfen, Hortensien und Erika….

Melanie
Melanie Licht
melanie@blandas.de
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben