Ich glaube, ich werde zum glühenden Fan von Kolja Kleeberg. Gestern gab es ja nun den letzten Teil von der Kocharena auf Vox zu sehen. Kolja hat sich super geschlagen und wie Tim Mälzer die Show echt aufgewertet. Im 4. Gang hat er sogar noch seinem Mitstreiter geholfen, das Gericht fertig zu stellen. Hut ab. Der Mann kann etwas, ist sympatisch und dazu noch ein äußerst fairer Wettstreiter. Ich ernenne ihn auf der neuen essklasse zu meinem Koch des Jahres!

Melanie
Melanie

Ich bin die Gastgeberin von Blanda’s, dem Weblog für „Inside Outside Living“, Lifestyle und Dekoration in Wohnung und Garten, gutes Essen und stilvolle Gastlichkeit. Und schreibe hier seit 2007 über Dinge, die ich liebe.

8 Comments
  • Andrea
    Posted at 15:19h, 19 November Antworten

    Mir hat die sympatische Art von Kolja Kleeberg auch sehr gut gefallen. Der war ja richtig charmant. lg andrea

  • Zuckerle
    Posted at 20:07h, 20 November Antworten

    Ja, ich habe die Sendung auch gesehen 🙂
    Echt lieb, dass er seinem Konkurrenten noch geholfen hat seine Spießchen fertig zu braten!
    Und der anderen Perfect-Diner-Gewinnerin hat er ja die Hand verbunden!

    Weiß jemand wo er sein Lokal hat? Aber das kann sich ein Normalsterblicher sicher nicht leisten 😉

  • Melanie
    Posted at 11:09h, 21 November Antworten

    Hallo Zuckerle,

    das “VAU” von Kolja Kleeberg ist in Berlin. Schau mal hier http://www.vau-berlin.de/profil.html . Es ist sicherlich recht teuer, da es einen Stern hat, aber bestimmt super lecker. Ich würde dort auch gerne mal hin. Außerdem finde ich, dass der Kolja Kleeberg mal dringend wieder ein Kochbuch machen muss. Es gibt ein recht altes, das ist aber vergriffen. Kolja – vielleicht erhörst Du uns Fans. Gruß Melanie

  • Maze
    Posted at 14:35h, 21 November Antworten

    Hi Leute,
    ich hab mir natürlich auch die Kocharena angeschaut und ich muss sagen Kolja Kleeberg ist echt der Hammer!
    er ist ein spitzen Koch und charmant, witzig und höflich.
    Nur aus neugierde…
    Wie alt seit ihr alle?
    Mfg Maze.

  • pizzafan
    Posted at 20:51h, 21 November Antworten

    Ich habe die Sendung auch gesehen – zumindest den Gang mit dem Fisch und das Dessert. Kleeberg kam wirklich äußerst sympathisch und auch sehr charmant rüber. Ähnlich wie vor kurzem Mälzer war Kleeberg eindeutig derjenige, der die Sendung ausmacht. Die Moderatoren kann man da locker ersetzen. Sehr sympathsich kam auch der Herr rüber, der links (vom Zuschauer aus) in der Jury sitzt – den Restaurant-Tester meine ich. Seine Formulierungen waren einfach herrlich und sehr erfrischend. Herr Kalmund war auch in Bestform, fand ich. Insgesamt hat das, was ich von der Sendung gesehen habe, sehr viel Spaß gemacht. 🙂

    @Maze: Ich bin viel zu alt für meine Jugendlichkeit. 😉

  • Zuckerle
    Posted at 21:09h, 23 November Antworten

    Achso, deshalb stand da “VAU” auf seiner Schürze 😉 Den Anfang habe ich nämlich verpasst und hab mir schon überlegt was das wohl zu bedeuten hat!

    Wieso moderieren eigentlich zwei Formel 1 Sprecher diese Sendung? Die beiden machen das zwar ganz gut, aber ich finde sie sollten doch leider beim Rennsport bleiben…

  • Hiltrud Flügge-Korn
    Posted at 00:47h, 10 Dezember Antworten

    Lieber Kolja Kleeberg,

    es würde mich freuen, bald Ihre Sangeskünste mit dem Pianisten Harald Krüger live auf der Bühne zu erleben, geht sowas bei Kerner nicht? Oder gibt es mal ‘ne Live-Übertragung aus Ihrem Restaurant? Wäre eine gelungene Überraschung! Weiterhin viel Spaß und erfolg bei Ihrer 2.Karriere und mindestens einen Stern am Walk of Fame wünscht Ihnen

    Hiltrud Flügge-Korn

  • Martin
    Posted at 12:54h, 16 September Antworten

    Ichb sehe die Sendung Kocharena auch sehr gerne, doch was ich nicht leiden kann, ist seine Art mit den >Gegnern< umzugehen, wenn er sie in den Boden gekocht hat.
    ER sollte kochen können, aber warum verhält er sich dann so egozentrisch, arrogant, und schmeißt die Bilder seiner Kochgegner in den Kühlschrank, oder fackelt sie mit dem Küchenbrenner ab?
    Das macht ihn nicht gerade sympathisch.
    Zudem kommt die Tatsache, daß er in seinem Restaurant den herzensguten, sangesfreudigen Menschenfreund gibt, und außerhalb, wenn ein Kochkollege in mal um seinen Rat fragt, und eventuell eines seiner Bücher signiert haben will, er schroff und unfreundlich reagiert.
    Als Antwort auf sein verhalten, warf ein guter Freund das Kochbuch von Kolja vor seinen Augen in den Mülleimer.
    Menschlich gesehen ist sein Verhalten, wenn es nicht gerade um sein Ansehen geht, auch nicht anders, als bei anderen Egozentrikern.
    Ansonsten spreche ich ihm nicht ab, daß er kochen kann. Alles andere von ihm ist nur albernes Gehabe.

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teile diesen Beitrag
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Weitere Beiträge