Grillen ist nur halb so schön ohne eine leckere Beilage: Melonen-Fenchel-Mozzarella-Salat

Mein neuer Artikel auf dem SanLucar Blog:

Dieser Salat ist eine echt leckere und gesunde Beilage zum Grillen. Außer­dem macht der Melonen-Fenchel-Mozzarella-Salat auch rein optisch was her. Ein köstli­cher Parma­schin­ken rundet den Salat ab, und man kann ihn dann auch seinen Gästen als sommer­li­che Vorspeise anbieten.

Rezept für 4 Personen:

1 Galia Melone oder Canta­loup Melone (funktio­niert und schmeckt beides lecker)
1 Fenchel­knolle
3 Stangen Lauch­zwie­beln
1 große Kugel Mozza­rella
3 EL Olivenöl
1 EL Honig
3 EL Walnussöl
1 Saft einer halben Zitrone
1 TL Fenchel­saat, Salz und Pfeffer
evtl. einige Schei­ben Parmaschinken

Fenchel­knolle in sehr dünne Schei­ben schnei­den. In einem Topf Olivenöl und Honig erhit­zen und den Fenchel zusam­men mit der Fenchel­saat darin ca. 2-3 Minuten anbra­ten. Danach mit Salz und Pfeffer abschme­cken und abküh­len lassen.

In der Zwischen­zeit Kugeln aus der Melone ausste­chen – muss nicht sein, sieht aber schön aus, Würfel funktio­nie­ren auch, wenn Ihr keinen Kugel­aus­ste­cher zur Hand habt. Den Mozza­rella in Schei­ben schneiden.

Die Lauch­zwie­beln putzen und in Ringe schnei­den. Letztere dann mit dem Walnussöl, frisch gepress­tem Zitro­nen­saft von einer halben Zitrone mischen und ebenfalls mit Pfeffer und Salz würzen. Nun das Ganze auf einer Platte in Schich­ten anrich­ten: 1. Fenchel, 2. Mozza­rella, 3. Melonen­bäll­chen, 4. Lauch­zwie­beln und 5. wer mag einige Schei­ben Parma­schin­ken einfach darüber legen. Fertig.

Melanie Licht
melanie@blandas.de
1 Comment
  • Elke
    Posted at 06:43h, 25 Juni Antworten

    Ja. Sommerlich leicht und lecker, dein Rezept. Es hat nur einen Nachteil: von unseren Gästen wollte keiner der erste sein, der sich was davon nimmt und die Kreation “zerstört”. Es sieht einfach zu schön aus! Tja, das Auge ist eben mit. 😉 Natürlich sind wir dann doch drüber hergefallen.

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.