Köstliches Fischgericht: Kabeljau & Kartoffel/Avocado-Püree

Wir lieben dieses Rezept mit dem leckerem gebratenen Kabeljaufilet und geschmackigen, grünen Kartoffelstampf. Perfekt für unser “Wochenende-hoch-die-Hände”-Abendessen am letzten Freitagabend nach einer echt anstrengenden Woche. Dazu gab es einen köstlichen Weißburgunder vom Weingut Kopp hier gleich um die Ecke in Sinzheim/Ebenung. Ich meine, das Rezept habe ich irgendwann mal so ähnlich in einer Ausgabe von essen & trinken aufgeschnappt, in meinem Kopf abgespeichert, und ich koche es sehr gerne mal hin und wieder. Denn es geht schnell ist extrem lecker.

Zutaten für 2 Personen

  • 400g Kabeljaufilet geteilt in zwei Stücke (idealerweise mit Haut, ich hatte Skrei gewählt)
  • 600g mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Avocado
  • 1 Bio-Limette
  • 150 ml Milch
  • 150g Creme fraiche
  • 2 Essl. Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 2 Essl. Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teel. Koriandersaat
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • Salz, Pfeffer, etwas frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung

Beginnt mit dem Kartoffelstampf. Dazu die Kartoffeln schälen, halbieren oder vierteln und in kochendem, gesalzenem Wasser garen (dauert ca. 20 Minuten je nach Kartoffelsorte). Überprüft am besten mit einem Messerstich, ob die Kartoffeln weich gekocht sind. In der Zwischenzeit stelle ich immer schon die Milch in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur zum Erwärmen auf den Herd. 


Nun könnt ihr die Fischfilets vorbereiten. Zur Sicherheit könnt ihr noch mal überprüfen, dass keine Gräten mehr enthalten sind. Dazu einfach mit dem Finger über das Filet streichen. Nun das Filet von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Den Koriandersamen in einem Mörser leicht andrücken – sich lasse ihn gerne noch etwas grober. Die Knoblauchzehe schälen und andrücken. Beides beiseitestellen. Die Schale der zuvor heiß abgewaschenen Limette abreiben und den Saft auspressen. Das Koriandergrün waschen und klein schneiden.

Die Avocado halbieren und das Fruchtfleisch ohne Kern auslösen. Nun sollten die Kartoffeln weich sein. Diese abgießen und auf dem Herd danach noch etwas ausdampfen lassen. Vom Herd nehmen.


Die Avocado und Creme fraiche hinzugeben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Nach und nach die warme Milch hinzugeben und weiter das Ganze weiter zerdrücken, bis ein schöner Stampf entsteht. Zum Schluss mit etwas Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken und das Koriandergrün, Limettenschale und ein Esslöffel des Limettensafts unterheben. Den Stampf auf dem Herd auf Stufe 1 warmhalten.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen, Öl und Butter hinzugeben. Hitze etwas reduzieren. Koriandersaat und Knoblauch in der Pfanne kurz andünsten und das Fischfilet mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen. Wenn die Haut schön kross gebraten ist (ca. nach 3-4 Minuten) vorsichtig das Filet auf die andere Seite drehen, Herd ausschalten, und so noch ein wenig ziehen lassen, so dass das Filet schön glasig gegart ist. Zuletzt könnt ihr noch den restlichen Limettensaft hinzugeben.

Nun können der Kartoffelstampf und das Kabeljau-Filet auf warmen Tellern angerichtet und serviert werden. Besonders gut schmeckt es, wenn ihr noch etwas von dem Bratfett über den Fisch gebt. Guten Appetit!

Köstliches Fischgericht: Kabeljau & Kartoffel/Avocado-Püree Essen

Melanie
Melanie

Ich bin die Gastgeberin von Blanda’s, dem Weblog für „Inside Outside Living“, Lifestyle und Dekoration in Wohnung und Garten, gutes Essen und stilvolle Gastlichkeit. Und schreibe hier seit 2007 über Dinge, die ich liebe.

No Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Beiträge