Neuer leckerer Salat zum Grillen: Kichererbsen-Thunfisch-Salat

In der neuen Lust auf Genuss Ausgabe 8/2010 “Schnell & Fein” bin ich auf diesen schnell gemachten und super leckeren Salat gestoßen. Sofort habe ich ihn ausprobiert und kann ihn Euch wirklich weiterempfehlen.

Zutaten für 4 Personen:

1 große Dose Kichererbsen
1 Dose Thunfisch in Lake (Achtung “Delphinfreundlich” einkaufen)
1 rote Zwiebel
1 Paar kleine Naschtomaten
1 handvoll Feldsalat (im Originalrezept wird junger Spinat verwendet, weil ich diesen auf die Schnelle nicht bekommen habe, war das mein Ersatz)
Olivenöl, hellen Balsamico-Essig, Sambal Oelek, Salz, Pfeffer, wer mag, und eine bis zwei Zehen frischen Knoblauch.
Ich habe noch etwas Läuterzucker gebraucht. Die Salatgurke, die im Rezept noch dabei war, habe ich weggelassen. Beim nächsten Mal würde ich aber noch kleine Fetakäsewürfel am Ende über den Salat geben.

So geht’s:
Kichererbsen aus der Dose, von der Lake befreien und in eine Schüssel geben. Tomaten halbieren, Zwiebel in schmale Ringe schneiden und beides ebenfalls in die Schüssel geben. Salat waschen und trocken schleudern. Nun das Dressing vorbereiten. Dazu 1 Teelöffel Sambal Oelek mit 2-3 Essl. Essig und einem sehr großzügigen Schuss Olivenöl (nach Geschmack, im Rezept schreiben sie 5 Essl. – das war mir zu wenig) mischen. Den Knoblauch fein hacken und dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, etwas Läuterzucker (oder Puderzucker) und evtl. einem Schluck Mineralwasser abschmecken. Das Dressing soll schön scharf, aber nicht zu scharf sein. Das Dressing ebenfalls in die Schüssel geben und alles mischen. Den Feldsalat vorsichtig unterheben. Den Thunfisch ohne Lake darüber verteilen und evtl. noch mit Fetakäsewürfeln zusätzlich bestreuen. Am Ende noch etwas frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben. Fertig. Sofort servieren. Ich finde der Salat passt besonders gut zu gegrilltem Lammfleisch.

Melanie Licht
melanie@blandas.de
No Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.