EatSmarter! Und noch eine neue Kochzeitschrift getestet oder Kochbücher sind besser

Zur Zeit bin ich einmal wieder im Lesefieber. Die Foodwebseite www.eatsmarter.de bringt nun zweimonatlich auch ein Foodmagazin oder Kochzeitschrift, wie immer man es nennen mag, heraus. Ich bin ehrlich, ich habe sie gekauft, weil ein Rezept mit Spargel, Pasta und Trüffeln auf dem Titel war und Cornelia Poletto sowie Steffen Henssler auf dem Cover verewigt waren.

EatSmarter soll in diesem Fall so eine Art Doppelnummer sein, da man mit zwei Titelbildern arbeitet: “Wir lieben Spargel” und “Wir lieben Erdbeeren”. Naja, toller Trick ;-). Ich habe mir aber dadurch mehr von Heft versprochen. Gestartet wird mit drei Erdbeer-Drinks, die mich nun nicht von Hocker hauen.

Ich finde das Foodmagazin ist insgesamt eine Mischung aus Fit for fun ohne Sport und den Rezeptseiten aus Frauenmagazinen. Das ist auch gar nicht so verwunderlich, denn der Herausgeber, Dirk Manthey, ist kein anderer als der Erfinder von Fit for fun, Amica (gibt es bereits leider nicht mehr) & mehreren anderen Lifestyle-Magazinen.

Ganz Fit-for-fun-mäßig findet man in EatSmarter viel Lesestoff zum Thema gesunde Ernährung und Fitness. Sogar Kate Middelton (nun muss man sie, wenn ich es richtig weiß, Catherine Mountbatten-Windsor, Duchess of Cambridge nennen) wird aufgrund ihres “fitten” Aussehens ein Artikel gewidmet! Wir bekommen auch gesagt, dass wir Deutschen zu schnell essen, wie toll Erdbeeren sind und warum und wieviele Kalorien die einzelnen McDonald’s Produkte haben. Selbst mit Frau Poletto kann man auf den Seiten 54-57 “Gesünder Kochen”.

Auf Seite 67 gehen dann die Rezepte los. Selbstverständlich leicht und kalorienarm. Teilweise auch echt mit Macht auf leicht getrimmt. Beispielsweise schreckte mich das Rezept “Grüne Bandnudeln mit weißem Spargel in Sojacreme” echt ab. Der arme Spargel – das hat er nicht verdient! Grüne Bandnudeln sind ohnehin fast immer matschig – warum auch immer, es sei denn man macht sie selbst – und dann noch Sojacreme! Sagten nicht die Profis – Alexander Herrmann, glaube ich – bei Lanz kocht, Spargel braucht einfach ein bisschen Fett, damit der Geschmack wirklich rauskommt… Oder Salbei-Gemüse-Gnocchi mit Kirschtomaten kommen gänzlich ohne Sauce nur mit Ricotta aus. Schmeckt das? Oder Soba-Nudeln (die ich sehr gerne mag) mit gebratenen Mairüben und glatt 2EL Rapsöl, dabei 1 gekochtes Ei, Salbeiblätter, rote Zwiebeln… Dann lieber nichts zu Weihnachten. Haben die Jungs und Mädels von EatSmarter die Rezepte eigentlich mal nachgekocht und probiert? Man weiß es nicht.

Ich auf alle Fälle bin geheilt – auch oder selbst, wenn mich Frau Poletto und Steffen Henssler (von ihm gab’s übrigens ein Interview im Heft) vom Cover anlächeln.

Gleichzeitig habe ich mir noch ein Kochbuch gekauft. Ein Tipp von Valentinas Kochbuch Blog: “Kochen von Jill Norman”. Danke für diese Tipp, denn es ist ein echt, tolles Grundlagenkochbuch mit Grundtechniken, Rezepten und Profitipps internationaler Meisterköche wie Ferran Adrià, Peter Gordon und vielen anderen. Ich bin im Glück! Werde über meine Kocherfahrungen damit hier berichten.

Melanie Licht
melanie@blandas.de
3 Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.