Johannes King Kochbuch – nicht nur für alle Sylt-Fans

Es heißt schlicht “Johannes King” und ist eine echte Offenbarung. Ich hatte das Buch bereits auf meinem Wunschzettel, den ich bei Amazon führe, stehen, aber Bolli von Bolli’s Kitchen hat mich noch mal so richtig darin bestätigt, es endlich zu kaufen. Und es hat sich gelohnt. Tolle Rezepte und tolle Sylt-Fotos – ein echter Hingucker.

Allein das erste Gericht lies mich laut “Juhuuu” schreien: “Warmer Spargelsalat mit frischen Morcheln àla Crème und gebackenem Kabeljau. Ist das toll. Es ist ein Glück grüner und weißer Spargel gemischt, denn sonst käme ich bei weißem Spargel wieder in Gewissenskonflikte, ob ich den weißen Spargel nicht doch wieder so “wie immer” (mit Hollandaise) mache :-).

Das Buch sieht einfach frisch, sauber und dennoch edel zugleich aus. Einfach syltig. Es müsste nur noch nach “Meer” riechen, dann würde ich mich ganz darinnen verkriechen.

Nachkochen werde ich mit Sicherheit die Ingwergurken:

Dazu Salatgurke schälen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Gurkenwürfel mit etwas Traubenkernöl nur kurz anschwitzen. Mit Pfeffer, Limonensaft, frisch geriebenem Ingwer würzen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Köstlich. Das ist doch auch eine super Beilage, wenn es jetzt wieder ans Grillen geht.

Dazu reicht Herr Kling Crème Crue (feine Crème fraiche mit Salz Pfeffer, Limonensaft und Tabasco abgeschmeckt) und ausgebackene Calamaretti-Ringe, die mit gemahlenem Koriander, Chili, Pfeffer und Salz gewürzt sind. Ist das ein Traum? Yes it is!

Das Buch ist insgesamt nach Jahreszeiten aufgeteilt. Die Mischung aus sehr aufwendigen Rezepten und Rezeptteilen, die man wirklich mal schnell nachkochen kann, ist für mich perfekt. Großes Kompliment an Johannes Kling – mehr davon. Auch die Selbstdarstellung des Kochs ist dezent und wirklich lesbar. Na, wenn man schon King heißt….

Melanie
Melanie

Ich bin die Gastgeberin von Blanda’s, dem Weblog für „Inside Outside Living“, Lifestyle und Dekoration in Wohnung und Garten, gutes Essen und stilvolle Gastlichkeit. Und schreibe hier seit 2007 über Dinge, die ich liebe.

6 Comments
  • Bolli
    Posted at 15:22h, 15 April Antworten

    Ja, echt eines der schönsten Kochbücher, die ich in den letzten Monaten gekauft habe! Und nicht nur wegen Sylt…..aber auch!!!

    Ich finde es immer wieder gut, wenn Kochbücher nach Jahreszeiten gegliedert sind. Das sollte immer so sein!

    Habe mich schon öfters von seinen Rezepten inspirieren lassen, hoffe, es geht Dir dann genauso!!!

  • BerlinKitchen
    Posted at 16:29h, 15 April Antworten

    Mensch Melanie, Du hast das Buch so toll beschrieben………ich muß das jetzt auch gleich kaufen!

    Liebe Grüße,
    Martin

  • Bolli
    Posted at 16:57h, 15 April Antworten

    Jetzt aber los Martin, keine Ausrede mehr! Das Buch muss her, und, dann mach doch gleich einen Abstecher ins KadeWe und kauf ein paar Tintenfische, Jakobsmuscheln etc….Und koch’uns was Schönes!!

    Und Melanie, habe so eben ein neues Buch bestellt, da wir ja den gleichen Geschmack haben: Made in Italy, von Locatelli….Berichte dann!

  • Melanie
    Posted at 08:57h, 16 April Antworten

    @Bolli: Passt, das Buch habe ich auch schon. Der Part über Trüffel ist der Hammer. Das ist Lesebuch und Kochbuch in einem. Witzig, das hatte ich mir schon bereitgelegt, um es auch hier vorzustellen. Der Typ ist der Knaller!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Konstanze
    Posted at 10:12h, 16 April Antworten

    Liebe Melanie, DAS Buch kaufe ich mir auch!!! Danke für die tolle Empfehlung! Und – ich bin im Mai wieder auf Sylt – wir freuen uns schon riiiiesig…

    Liebe Grüße von Konne

  • mipi
    Posted at 16:12h, 18 April Antworten

    Was Du so beschreibst, macht durchaus Lust auf mehr. Werde mir das Buch auch mal anschauen.

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teile diesen Beitrag
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Weitere Beiträge