Lanz kocht: Übernehmen die Köche?

Am Freitag konnte ich nun das erste Mal “Lanz kocht” schauen. Denn Lanz hat nun von Kerner übernommen, das wissen wir ja schon. Das Konzept, das Studio und die Köche sind gleich geblieben. Insgesamt ist alles beim Alten geblieben, nur halt der Lanz, der ist neu.

Zu Beginn der Sendung dachte ich, prima, durch Lanz ist mehr Schnelligkeit in die Sendung gekommen. Er wechselt flexibler zwischen den Köchen und hat mehr Drive. Hmmm, das hielt aber nicht lange. Denn ich finde, eigentlich spielt Lanz eher eine untergeordnete Rolle in dieser Sendung. Das war bei Kerner nicht so. Die Köche übernehmen mehr und mehr das Ruder. Das finde ich prinzipiell als Zuschauer gar nicht schlecht. O.k., es wird dadurch etwas chaotischer, aber auch lustiger. Nur für Lanz ist es doch ungünstig, oder?

Insgesamt muss man sagen, dass die Köche besser drauf waren als sonst. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das am Fehlen von Kerner oder von Schuhbeck lag :-). Schuhbeck ist der, der bei allem und jedem alles besser weiß und dazwischen quatscht. Ich finde die Sendungen ohne ihn immer besonders gut. Das muss ich leider sagen.

Und noch etwas ist mir aufgefallen. Ich finde, dass Markus Lanz nicht gut vorbereitet war und nicht gut zugehört hat. Dinge, die die Köche gerade erklärt hatten, und selbst der Zuschauer schon begriffen hatte, hat er wieder abgefragt. Cornelia Poletto sagte sogar einmal, “das habe ich doch gerade erklärt”. Macht sich nicht so gut. Markus Lanz muss sich einfach in das Kochtechnische besser einarbeiten. Ich glaube, dann wird er auch sicherer und die Köche nehmen ihm nicht das Zepter aus der Hand.

Vielleicht sollte man auch in die Sendung etwas neues, frisches einbauen – quasi ein Facelift machen. Zum Beispiel ein Blick in die Profiküchen der Köche oder ähnliches. Aber das ist natürlich meine persönliche Meinung. Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich mir die Sendung am Freitag aufgenommen habe und mir heute quasi aus der Konserve angeschaut habe, denn es ist einfach schon recht langweilig geworden und ich schlafe in Wahrheit immer vorm Fernseher ein.

Den Knaller fand ich persönlich das Dessert von Johann Lafer “Kalte Kokossuppe mit Ananassorbet und Holunderblütenschaum” – das werde ich nachkochen => juhuu laktosefrei ist es auch!

Melanie Licht
melanie@blandas.de
32 Comments
  • sandra
    Posted at 12:39h, 16 Juli Antworten

    zu ” Lanz hat nun von Kerner übernommen” .

    Also ich finde den Herrn Lanz fehl am Platz!! Ich mag Menschen nicht die anderen ins Wort fallen und nicht zuhören können!!!
    Und wenn ich selber keine Ahnung vom kochen habe…sollte ich auch dazu stehen und nicht so tun als ob…..

  • chris
    Posted at 22:33h, 08 August Antworten

    Der lanz hat keine ahnung.der hat gar keinen überblick und ist nicht im geringsten souverän.der quatscht eine mist manchmal.der kopiert den kerner und das sehr schlecht.ich glaub der is einfach noch zu jung für seine rolle

  • chris
    Posted at 22:34h, 08 August Antworten

    ich sage.den kerner wieder her.oder halt den jauch.oder wie wärs mit dem gottschalk.wäre ganz was anderes aber unbedingt schlecht?

  • Heide
    Posted at 16:45h, 11 August Antworten

    Hallo, ganz meine Meinung.Der Kerner sollte zurück. Schaue immer begeistert diese Sendung, aber mit M. Lanz gefällt sie mir nicht mehr. Er fragt immer wieder das gleiche, fällt den Köchen ins Wort ,und seine Kommentare sind alles andere als professionell. Eigentlich sehr schade.

  • Kitty
    Posted at 23:57h, 15 August Antworten

    Wie schön: Gleichgesinnte :)) Für mich wird Lanz zum regelrechten Ärgernis! Diese platten und dummen Sprüche sind echte Geschmackskiller. Gut, Kerners “trockene Luft hier” hatte sich auch etwas totgelaufen – aber wenigstens zeigte er Interesse und Respekt vor den Köchen und den Produkten. Wirklich schade um die Sendung.

  • peter
    Posted at 12:58h, 24 August Antworten

    …….ja ja, der lanz, der kanns………….gar net! ganz schlimm, nur noch übel, dieses doofe gegrinse, die armen köche, und der fonsi, heieiei, diese wandelnde gewürzbibel, der anis steigert in kombination mit dem fenchel die potenz vom knoblauch um ein hundertfaches………da is aber was los……….lach!!!!!!!!!!!!!

  • Amelie
    Posted at 10:26h, 06 September Antworten

    danke,

    habe gestern lanz geschaut und während dessen soviel gemotzt, dass ich die wenigen interessanten dinge, die dich köche gesagt haben, gar nicht mitbekommen habe.

    dieser lanz macht mich so aggressiv, vor allem hängt er immer bei seinen eigenen witzen in einer endlosschleife.
    da hört man fünfmal, dass es das risoddddo!!! ist oder das es beim kochen überall um liebe geht, nur weil er selbst diese einem ehemann, der halt mitgekommen ist, unterstellt hat.

    hatte früher so schöne freitag abende! schade!

  • Beate
    Posted at 09:18h, 07 September Antworten

    Kann mich meinen Vor-Schreibern nur in vollem Umfang anschließen! Früher hab ich mich auf die Sendung gfreut, seit Lanz hab´ich sie noch wegen der Köche und deren Rezepte angesehen ( Motzerei inbegriffen ), aber am Freitag war auch das nicht mehr. Hat irgendjemand mitbekommen, was, wie oder warum gemacht wurde ?? Kurz vor Schluss noch drei Gänge offen aber vorher dummes Geschwätz und Nervereien von Herrn Lanz. Wer findet es auch nur im Geringsten lustig, wenn jemandem seine Kappe abgenommen und auf andere Köpfe gesetzt wird. Lästige Kindergartenspiele ( finden vielleicht bei RTL einen Markt ).
    Kerner kocht war eine Kochsendung, die einem als Hobbykoch viel gebracht hat, weil es hier nicht um unsinniges Wettkochen ging, sondern weil sie informativ ( und natürlich unterhaltsam ) war. Ich hab´ ich viele Tipps und Tricks aus der Sendung mitgenommen, viele Rezepze wurden nachgekocht, und ich wünsche mir sehr, dass dies wieder möglich ist.

  • Martin Hanslmeier
    Posted at 03:01h, 09 September Antworten

    Auch ich schließe mich den Kritikern von M. Lanz an; die Sendung vom 5.9. wurde mit dämlichen, dreisten und anbiedernden Sprüchen, Spielchen und nur von ihm selbst lustig gefundenen Witzeleien des Moderators so weit zerstört, daß von dem, weswegen ich früher diese Sendung (‘Kerners Köche’) gerne geschaut habe, nämlich der Bearbeitung der Zutaten und den Kochvorgängen rein gar nichts mehr mitzukriegen war. Wenn die Sendung auf diesem Niveau bleibt, wäre als Titel evtl. ‘Lanz kotzt’ zutreffender, denn davon, daß Lanz kocht, kann wohl wirklich keine Rede sein.

  • ilse
    Posted at 15:14h, 14 September Antworten

    Herr Lanz nimmt sich einfach zu wichtig. Wer nicht zuhören will, sollte auch nicht fragen. Und das man Leute ausreden lassen muß ohne ihnen ständig ins Wort zu fallen, weiß auch in Österreich jedes Kind. Früher hat die Sendung uns allen Freude gemacht, inzwischen nervt sie nur noch und macht agressiv. Kerner soll wieder her oder jemand, der wieder die Köche und ihr Tun in den Vordergund stellt und nicht ausschließlich sich selbst und seine Weisheiten.

  • Melanie
    Posted at 09:44h, 15 September Antworten

    zu Beate: Genau so ist es. Ich glaube, Lanz hat übernommen, weil es für Kerner zu viel wurde. Er konzentriert sich nun mehr auf die Sportmoderation (Peking, Fußball etc.). Das ist schade für uns Kochbegeisterte!! Es wäre echt schön, wenn er sich es nochmal anders überlegen würde.

  • Habus
    Posted at 22:43h, 19 September Antworten

    Ich kann mich nur anschließen. Habe grade umgeschalten. Die Sendung macht, seit “Lanz kocht”, keinen Spass mehr. Ich hab das Gefühl, der hält sich selbst für den schönsten und wichtigsten Bestandteil der Sendung, dümmliches Dauergrinsen, keine Ahnung, nicht zuhören können und nicht aussprechen lassen inbegriffen. Ich will JBK wieder zurück oder irgend jemand anderes, aber der Mann ist unerträglich.

    Gruß Habus

  • Erika
    Posted at 09:28h, 20 September Antworten

    Wann laßt Ihr endlich Sarah Wiener aus der Sendung heraus.
    Diese Dame hat wenig Ahnung, weiß aber grundsätzlich alles
    besser, und wenn es einfach nichts zu kritisieren gibt, sind es die Toasts, die nicht nach ihrem Geschmack sind. Sie macht sich allmählich lächerlich und ist wirklich eine Zumutung. Wir werden in Zukunft umschalten, wenn wir sehen, daß Sarah Wiener dabei ist.

    Ansonsten ist die Sendung unterhaltsam. Wir finden auch Markus Lanz ok.

  • Konni
    Posted at 01:26h, 21 September Antworten

    Es ist ja nicht nur schlimm, das lanz nun kocht, auch die Talkshow, die lanz im Sommer vom Kerner übernahm, war genauso schlimm!! Bin froh, das Kerner nun wieder da ist!!!
    Hoffe, das kerner auch wieder Freitags kochen wird, mit Lafer und Co, aber wenn es möglich ist, ohne die Wiener, die Meckerzicke!!!!!!!!!!

  • Anne Pfanne
    Posted at 18:29h, 21 September Antworten

    Hm, ich kam nach längerer Zeit aus den USA zurück und fand statt Kerner den Lanz. Ein JBK Fan war ich nie, der ist mir zu egozentrisch, macht Werbung für magere Geflügelwurst und hat aber seine Griffel in jedem Topf. Das war es was mich auch manchmal störte. Er schleckte und leckte überall rum. Ich hätt ihm manchmal eine auf die Pfoten geben können.
    Aber der Lanz ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Ich kann nicht sagen warum, aber ich wüsste jetzt, 2 Tage nach der Sendung, nicht mal mehr wie er aussieht.
    Nehmt Kerner und Lanz und mixt sie kräftig durch, dann passt es.

  • Pingback:Lanz kocht: Wie hält Cornelia Poletto das mit Alfons Schubeck nur aus? | neue/ess/klasse
    Posted at 11:23h, 29 September Antworten

    […] Wie Ihr sicherlich schon gemerkt habt, finde ich, dass Cornelia Poletto eine ganz tolle Köchin ist. Am Freitagabend habe ich zwischen der “NDR-Talkshow” und “Lanz kocht” hin-und-her gezappt, denn solo “Lanz kocht” kann ich einfach nicht mehr gucken. Siehe auch diese Diskussion hier im Blog. […]

  • Gerd Hartig
    Posted at 10:41h, 14 Oktober Antworten

    Zur Sendung vom 10.10.08
    Seit M. Lanz diese Sendung übernommen hat, sind mehr Spaß und Lebendigkeit dabei.
    Auffallend sind die wiederholten ordinären Bemerkungen des T. Mälzer.Sie wirken abstossend und gehören nicht in eine solche Sendung.Ebenso waren seine Versuche zur Erklärung der Fleischreifung unprofessionell und eines
    Star-Kochs unwürdig.(Man spricht in diesem Zusammenhang nicht von Leichenstarre).
    Der H.Lichter sollte durch seine witzigen Bemerkungen sich nicht zu sehr in den Vordergrund rücken wollen. Wünschenswert wäre es, wenn er seine Qualitäten beim Kochen zeigen würde.
    Die Demonstration des Kochens mit den entsprechenden Erklärungen durch J. Lafer sind für mich die hohe Schule des Kochens.

  • Melanie
    Posted at 11:24h, 14 Oktober Antworten

    @ Gerd Hartig: Finde ich gut, dass Du das mit Tim Mälzer ansprichst. Ich habe es genauso empfunden. Ganz so einfach gestrickt sind die Zuschauer von Lanz kocht dann doch nicht. Horst Lichter tut sich nun langsam wirklich keinen Gefallen mehr damit, dass er mit seiner Qualität zu kochen mit den anderen nicht mithalten kann, zu koketieren. Johann Lafer beeindruckt mich alleine damit, wie liebevoll er mit den Lebensmitteln umgeht. Diese Wertschätzung zu sehen ist wunderbar – im Gegensatz zu einigen anderen TV-Köchen….

  • Mario Stingl
    Posted at 12:48h, 15 Oktober Antworten

    Liebes Redaktionsteam,
    eigentlich ist Ihre Sendung “Lanz kocht” ganz unterhaltsam. Da ich das Eine oder Andere sogar beruflich nutzen kann, umso besser. Was aber gar nicht geht, sind aus meiner Sicht zwei Dinge:
    1. Sie sollten das Konzept mit Ihren “Einklatschern” und “Einjublern” dringend überdenken. Es wirkt teilweise hochnotpeinlich, wenn aufgrund kleinster Handlungen oder Aussagen der Köche heftigst geklatscht oder gejubelt wird. Das nervt extrem und hat mich das eine oder andere mal schon zum Umschalten bewogen. Letztendlich stehen da Köche und nicht ausgebildetet Entertainer vor der Kamera, denen man doch die Möglichkeit geben sollte, sich auf ihr Können konzentrieren zu dürfen und nicht krampfhaft den August machen zu müssen.
    2. Die devote Art von Herrn Lanz. Da er wohl noch übt, sollte man nicht gleich den Stab über ihm zerbrechen; es wäre aber wesentlich angenehmer, wenn er etwas stabiler dastehen würde.

    Beste Grüße,
    Mario Stingl

  • Tamina
    Posted at 13:35h, 23 Oktober Antworten

    Mir gefällt die freitägliche Kochsendeung recht gut, und ich bin froh, dass ich dabei JBK nicht mehr ertragen muss. Dieser eitle Fatzke geht mir mit seinen allgegenwärtigen Auftritten im Fernsehen gnadenlos auf den Keks! Herr Lanz wirkt gelegentlich etwas schwach, aber in einer Kochsendung sollen ja auch die Köche dominieren.
    Besteht Hoffnung, dass uns Frau Wiener künftig erspart bleibt? Ihr Gemotze nervt und wird auch nicht gerechtfertigt durch ihre Qulitäten als Köchin, oder ihre Fachkompetenz. Was sie so zusammenkocht, finde ich in der Regel ziemlich freudlos.

  • KUTTEN Liette
    Posted at 18:52h, 21 November Antworten

    Mit Markus Lanz gefällt die Sendung mir überhaupt nicht mehr.Er fragt immer das Gleiche, fällt den Köchen ins Wort und seine Kommentare sind alles andere als professionell. Er stellt die Rezepte der Köche vor und von der Bearbeitung der Zutaten und den Kochvorgängen ist rein gar nichts mehr mitzukriegen . Die Moderation zeugt von mangelnden Kochkenntnissen,so kann man nur schwer nachkochen.SCHADE? Die Sendung war unter der Moderation von Herrn Kerner viel interessanter und lehrreicher..

  • @jogi
    Posted at 18:18h, 27 November Antworten

    Wertes Redaktionsteam,
    Morgen heisst es wieder ” Lanz kocht ” ?
    Leider hat Herr Lanz keine Ahnung von der Zubereitung der Speisen. Er hat auch keine Ahnung von den Lebensmitteln, deren Qualität und deren Geschmäcker, das hat er in der Sendung mit den 5 Käsespezialitäten bewiesen.
    Man merkt bei Herrn Lanz, dass er die Sendung ohne Sachverstand nur so ” herunterleiert “. Enttäuscht bin ich auch von Alexander Herrmann, welcher sich ( als Sternekoch )sehr negativ über den Käse mit einer unnötigen Mimik ausliess.
    Hierzu wundert mich dass die zuständige Redaktion des Senders, solche Köche zu Themen einladet, welche sie selbst verachten ? Einige Sendungen von Ihnen sind Käse, und unterscheiden sich nur im Preis und Geschmack. Gruss jogi

  • @jogi
    Posted at 08:03h, 29 November Antworten

    Hallo Radaktion,
    mit Interesse haben wir gestern Ihre Sendung angeschaut.
    Leider ist es zu einer Quatsch Sendung geworden, weil alle Teilnehmer miteinandern und durcheinander sprechen, dass der TV Zuschauer nur noch den total überflüssigen Applaus der Studiozuschauer anhören dürfen. Von einer Sendung wo die Zuschaeuer etwas lernen könnten, sind wir weit abgerückt. Zudem ist es interessant, dass immer wenn der Moderator ein Interview führen will?, Fleisch geklopft oder gemixt werden muss ??? Eigentlich eine schlechte Misemplace. oder das Geld nich für ein Fleischbock, wo man solche arbeiten ruhiger ausführen könnte. Dazu sollte man die blöden Applause in Studio instellen. Ich weiss nicht was es
    zu applaudieren gibt, wenn eine nur den Backofen öffnet ????
    Überdenken Sie Ihr Konzept, die Darstellung und die Moderation noch einmal, bevor Sie in die Landesliga absteigen……………
    Die Könner und Profis sollen etwas zeigen, was jeder nachhher zu Hause nachkochen kann, und damit etwas profitiert (Kochkunst & Tricks )??
    Gruss Jogi

  • @jogi
    Posted at 08:11h, 29 November Antworten

    Nachtrag
    Es spricht für sich, wenn der Moderator ” Herr Lanz “, Herrn Marquart getern zum ersten Mal in seiner Sendung begrüsst,
    obwohl dieser schon vor einer Woche in seine Käse – Sendung mitgekocht hat ???????
    Sie sehen also es ist viel Verbesserungwürdig.
    Gruss@jogi

  • Jana Kelle
    Posted at 03:41h, 03 Dezember Antworten

    Die Poletto ist einfach nur peinlich !!!

    Der Marquardt ist unhygienisch mit seinem Ziegenbart und seinem Zopf, von dem würde ich nicht mal ein verpacktes Brötchen essen.

  • Jana Keller
    Posted at 03:48h, 03 Dezember Antworten

    Die Sendung absetzen, aber gaaaanz schnell !

  • Jana Keller
    Posted at 03:51h, 03 Dezember Antworten

    Igitt, dieser Marquardt !!!

  • Jens
    Posted at 08:09h, 13 Dezember Antworten

    Also, auch ich bin froh, dass JBK in dieser Sendung nicht mehr seine gestellten Fragen selbst im Anschluss sofort beantwortet. Ferner hat Herr Kerner, und das macht er ja mit Vorliebe in allen Sendungen, die Leute mehr unterbrochen mit inhaltlich eher fragwürdigen Einwänden, als es Markus Lanz tut.

    Herr Lanz gibt der Sendung eine erfrischende Note, der nicht jedes im Studio servierte “Piccolönchen” oder den gereichten Probierlöffel feiern lässt, als hätte er in selbst von zu Hause mitgebracht. Es tut für mich nichts zur Sache, dass er vielleicht nicht der Pseudo-Gourmet wie JBK ist oder dass er den Köchen mehr freien Raum lässt; im Gegenteil. Die Damen und Herren Köche stehen alle recht regelmäßig vor der Kamera und brauchen nicht an die Hand genommen werden. Jemand der da sanft führt ist perfekt.

    Zeit wird es auch, dass nun auch diese Sendung mal 5 Minuten länger dauern kann. Die Hektik eines Hr. Kerner, der schon 7 Minuten vor Sendeschluss in Panik ausgebrochen ist, bleibt uns nun auch erspart. Danke Markus.

  • chris
    Posted at 14:48h, 14 Dezember Antworten

    Hallo,
    also ich finde Herrn Lanz ganz angenehm im Vergleich zu dem oft übertriebenem Schlankheitswahn des Herrn Kerner. Es ist nun mal so, nur wo was gutes reinkommt, kommt auch was gutes raus. Als Sterne oder Starköche müßte man das doch kombinieren können.
    Nicht anzuschauen ist die Peinlichkeit eines Herrn Mälzer. Und ja, er hat recht, er kann nicht kochen, nur dumm rum sprechen, die anderen Essen schlecht machen und sich hinterher auch noch einzuschleichen, als er merkte, dass er den Falschen erwischt hatte. Es gibt doch so viele gute Köche.

  • Stefanie Tahl
    Posted at 20:39h, 03 Januar Antworten

    Alfons Schuhbeck ist hin wieder anstrengend, aber man kann von ihm noch eine Menge lernen, Hochachtung vor seinem Wissen über Kräuter und Gewürze. Den lehrerhaften Ton könnt er sicher lassen.
    Cornelia Poletto kann für meinen Geschmack einfach nur lecker kochen und vermittelt die in Deutschland so geliebte italienische Küche einfach fantastisch.
    Tim Mälzer hat für meinen Geschmack nicht viel dazu gelernt, er nimmt immer noch zu viel Fett zum braten , macht doch hin und wieder herablassende Äüßerungen insbesondere über seine Kollegin Sarah Wiener.
    Diese geht mir allerdings mit ihrem Bio-Getue auch auf die Nerven, obwohl sie gute Alternativen aus der fleischlosen Küche bietet.
    Horst Lichter ist kein Koch sondern ein Komiker und der nervt insbesondere mit seinen Äußerungen über das gute Aussehen von Alexander Herrmann, welches für meinen Geschmack zwar zutrifft, aber das muß man dem Mann nicht dauernd sagen, der kann einfach auch “nur” gut kochen.
    Was Stefan Martquard und sein Äußeres betrifft, mag man als Hobbykoch oder Kochunwissender lieber still sein, der Mann versteht sein Handwerk, ich habe nur immer wieder über seine Ideen gestaunt. Und wer sich von ihm kein Brötchen schmieren lassen möchte, der sollte nun wirklich an die Currystation gehen oder zu dem bekannten amerikanischen Fastfoodketten oder noch besser …zur Tankstelle!!! Ralf Zacherl, Mario Kotaska, Andreas c. Studer und Kolja Kleeberg( vielleicht gehen wir beide in ihrem Wohnort bei gleichen Bauern einkaufen?), und all den anderen auch mal einen Dank für die Informationen und Ideen aus Kerner kocht und Lanz kocht, für mich die Spitze ist, die anderen mögen es mir verzeihen, immer wieder Johann Lafer, sein Können, seine wunderbare Art, seine Kreativiät…es ist einfach fantastisch, wenn man diesem Menschen dabei zuschaut, wenn er in aller Ruhe Gemüse schneidet…eben ohne Hektik. Obwohl ich süße Desserts nicht leiden kann, bin ich immer wieder begeistert von den Kreationen dieses Mannes.
    Was allerdings unerbittlich nervt, das sind die sogenannten Hobbyköche aus der Sendung “Küchenschlacht”, die bei Markus Lanz ihr “Können” unter Beweis stellen dürfen. Es war eine einzige Dame, die ihren Blätterteig selbst hergestellt hat, die meine Aufmerksamkeit erreicht hat, alle anderen sind mir auf die Nerven gegangen, und die Hinweise der Profiköche, daß diese Menschen in 35 Minuten ein leckeres Essen auf den Tisch bringen können, die hören sich so abgedroschen an, daß ich nicht mehr hinhören kann. Für diese Sendung “Küchenschlacht” sollte doch lieber ein Kochkurs bei einem der Spitzenköche der Gewinn sein, damit sie dem Fernsehpublikum von “Lanz Kocht” nicht auf die Nerven gehen. Und Markus Lanz…ist wahrscheinlich auch einer der Sorte Mensch, bei dem Horst Lichter auf Bemerkungen wie: der Mann sieht so gut aus…!nicht verzichten kann, nun gut, es mag ja auch stimmen, daß Markus Lanz ein Mann ist,den man sich gerne anschaut, aber das ist doch nicht alles- Er versucht komisch zu sein…ist es aber überhaupt nicht, ganz im Gegenteil, seine “Komik” nervt so sehr. Er ißt gerne gut… ich auch…aber deshalb maße ich mir nicht an, vom kochen wirklich Ahnung zu haben. Die Köche sollten die Sendung übernehmen…! Ihre Erfahrung, Ihr Können und vielleicht eine lockere Ernährungsberatung zwischendrin, ein bißchen Lanz zwischendurch…vielleicht nervt die Sendung dann nicht so sehr und bringt auch noch was : Lust aufs kochen, Lust mal Dinge auszuprobieren, die man nicht kennt oder noch nie gemacht hat und viel Wissen über unsere Nahrung, es könnte auch so vielen Menschen helfen, gerade wenn sie mit der Chipstüte und dem Bier/Wein vor der Glotze sitzen. Vielleicht kann sich Markus Lanz dafür einsetzen, Sie lieber Herr Lanz, werden dabei nichts verlieren, ganz im Gegenteil, vielleicht wacht der ein oder andere Zuschauer auf!!!!!

  • @jogi
    Posted at 21:36h, 03 Januar Antworten

    Was haben Moderatoren, Comedys ( weiblich & männlich ) und Köche gemeinsam ????
    Es gibt nur wenig Gute, aber viele glauben Sie wären Gut, oder sehr Gut ?
    Es gibt auch die Meinung, es gäbe zu viele Köche (und Sendungen ), dasselbe gilt auch für die sog. Comedys ???, deshalb ist für mich ” Herr Lichter ” schon zweimal zu viel.
    Guter Humor ist wie gut essen. Schlechter Humor kann man sich jedoch antrinken……………….., dazu braucht es keinen Koch.

  • George
    Posted at 21:51h, 29 Oktober Antworten

    Also so schlecht ist der LANZ nun nicht – leider hat er keine Ahnung vom kochen – hatte Kerner aber auch nicht – die Koeche sind alle nur da um sich zu presentieren und das Ego aufzubessern – einer mehr, einer weniger, der Bajuware ist eine Nachtmuetze und die Frau Wiener ist doch grossartig – kommt wohl beiden Maennern besser an als bei den Damen – Kerner ist ein ganz FALSCHER FUENFZIGER – gut das er weg ist ! Die besten Koeche sind die beiden Hamburger bzw. Pinneberger – Poletto & Co. sind wahnsinnig vorsichtig aber erstklassige KOECHE… LANZ ist gut der wird es schon noch lernen und bestimmt nicht von Kerner…

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.