neue-ess-klasse: Schollenfilet mit Frankfurt-Grüne-Sauce-Kartoffelstampf

Frankfurt trifft den Norden und Baden: Schollenfilets mit Frankfurter-Grüne-Sauce-Kartoffelpüree

Da lachten mich beim Fischhändler doch wunderbare Schollenfilets an. Sofort wurden vier Stück ausgewählt und gekauft. Eigentlich sollte es bei uns zum Abendessen Frankfurter Grüne Sauce geben und ein Kräuterpäckchen war bereits gekauft. Spontan kam ich auf die Idee – ich weiß eigentlich gar nicht, ob es das schon gibt – ein Kartoffelpüree mit Frankfurter Grüne Sauce Kräutern zu machen. Ein paar Nordseekrabben dazu und eine Badischen Riesling – und schon war ein Gericht geboren, dass meine wichtigsten Lebensmittelpunkte vereint (Hessen, Hamburg, Baden!) Es war so lecker, dass ich es hier gerne posten möchte.

Zutaten für 2 Personen

4 Schollenfilets
etwas Mehl
ca. 600-1000g mehligkochende Kartoffeln
ca. 400 ml Milch
4 Essl. Butter
1 Päckchen Frankfurter Grüne Sauce Kräuter
einen kleinen Becher Nordseekrabben
Salz, Pfeffer, Muskat
einen Schluck Weißwein (z.B. Badischen Riesling, kann man auch weglassen, wenn man keine Alkohol mag)

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, vierteln und in gesalzenem Wasser garen. Zwischenzeitlich die Grüne Sauce Kräuter putzen und mit der Küchenmaschine oder der Hand sehr fein hacken. Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen. Die Schollenfilets leicht mit Mehl bestäuben.

Sind die Kartoffeln gar, diese abgießen. Mit einem Schluck Weißwein übergießen und das Ganze auf dem Herd kurz einkochen lassen. 1 Essl. Butter und nach und nach die Milch zugeben und mit dem Kartoffelstampfer zu einem Kartoffelbrei/-stampf verarbeiten. Zuletzt die Kräuter unterstampfen. Das Püree mit Pfeffer, Muskatnuss und evtl. noch etwas Salz abschmecken. Warm stellen.

Die Schollenfilets in ca. 1 Essl. Butter in einer großen Pfanne braten. Vorsicht, die garen sehr schnell durch. Es genügt deshalb, wenn Ihr sie auf beiden Seiten nur kurz anbratet. Leicht mit Salz und Pfeffer auf einer Seite würzen. Die restliche Butter in einem Topf zwischenzeitlich schmelzen und leicht goldgelb werden lassen.

Nun Kartoffelstampf mit Grüne Sauce Kräutern und den Fisch auf Tellern verteilen. Die Krabben über den Schollenfilets verteilen und zuletzt noch etwas flüssige Butter über den Fisch und die Krabben geben. Sofort servieren. Viel Spaß dabei. Dazu passt ein Badischer Riesling.

Die Frankfurter Grüne Sauce wird mit 7 Kräutern gemacht, die jeder Frankfurter fehlerfrei aufsagen können sollte ;-):

  1. krause Petersilie,
  2. Schnittlauch,
  3. Sauerampfer,
  4. Pimpinelle,
  5. Kresse,
  6. Kerbel
  7. und Borretsch (gerade die Pimpinelle und der Borretsch geben den typischen Geschmack).

In Nordhessen soll es eine Variante mit Dill geben…

Melanie Licht
melanie@blandas.de
No Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.