Feinherb und Granatapfel ein tolle neue Kombi von Lindt bekehrt sogar einen Nicht-Zartbitter-Schokoladen-Fan • Blandas
4242
post-template-default,single,single-post,postid-4242,single-format-standard,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
neue ess klasse: neue Lindt feinherbe Schokoladen im Test

Feinherb und Granatapfel ein tolle neue Kombi von Lindt bekehrt sogar einen Nicht-Zartbitter-Schokoladen-Fan

Feinherb Schokolade ist immer so eine Sache. Viele lieben den herben Geschmack dunkler Schokolade oder essen Sie gerne aus Diätgründen, um Kalorien zu sparen und dennoch in den Genuss von Schokoladen zu kommen. Ich verwende dunkle Schokolade eigentlich nur zum Kochen (z.B. im Wildgulasch) oder für Desserts. Nun habe ich aber drei neue Lindt Excellence Sorten zum Testen auf den Tisch bekommen. Als Lindt-Fan mussten die natürlich sofort verkostet werden.

Es handelt sich um drei feinherbe Schokoladensorten mit Acai (eine Beere aus dem Amazonas-Gebiet) sowie Brombeere, Granatapfel  und Physalis.

Ich habe erwartet, dass diese Schokoladen eine Füllung mit den entsprechenden Früchten – z.B. in Form einer Cremé – enthalten, wie man das schon so kennt von Lindt. Aber es kam anders. Die kleinen, aber sehr intensiv schmeckenden Fruchtstückchen befinden sich in der Schokolade selbst verteilt. Das hat mir sehr gut gefallen, da sie für mich, das muss ich ehrlich sagen, die Bitterschokolade lecker gemacht haben! Diese typisches Geschmacksgefühl von dunkler Schokolade, das man so kennt, ist gar nicht mehr sooo da – herrlich!

Mein klarer Favorit ist Granatapfel! Acai/Brombeere finde ich fast ein wenig künstlich schmeckend. Und Physalis steht für mich auf Platz 2.

Ganz toll kann ich mir vorstellen, kleine gehackte Stückchen diese Schokolade auch in selbstgemachtes Eis als besondere Ergänzung zuzugeben: Stracciatella de luxe. Oder man könnte es auch gut als Schokoladenstückchen im einfachen Rührkuchen verwenden. Wenn man sie nicht schon vorher einfach so aufgegessen hat.

Ab dem 1. Februar 2015 gibt es die Sorten im Handel.

Mit diesen Sorten kann man auch ganz toll eine Schokoladenmousse machen: hier das Rezept mit Granatapfel.

Melanie Licht
melanie@blandas.de
2 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.