Es gibt kleine Dinge, die sind einem besonders wichtig. Manchmal fliegen sie trotzdem in irgendeiner Schublade rum, stehen auf der Fensterbank, wo sie nicht so recht gut aussehen und im Weg sind, oder landen gar am Ende in einer Kiste im Keller oder auf dem Dachboden.

Mit meinen vier kleinen Glücksschweinchen ging es mir ähnlich. Lange Zeit standen sie wie bestellt und nicht abgeholt auf dem Fensterbrett im Schlafzimmer. Sie sind mir wichtig, da ich sie als Glücksbringer von einer Freundin zur Genesung nach einem miesen Krankenhausaufenthalt geschenkt bekommen hatte. Sie sollten mir Glück bringen, dass dies nicht so schnell wieder passiert. Sie waren quasi ein Mahnmal oder besser eine kleine Gedankenstütze, mehr auf mich zu achten – nicht immer noch höher, weiter, schneller zu wollen, bei allen Jobs immer gleich hier zu rufen und mach ich doch sofort … 

Im Grunde sind sie nicht wirklich wunderschön, aber in dieser Vierergruppe, wie ein Glückskleeblatt, mir wirklich wichtig. Nun renovierten wir unser Schlafzimmer, und es musste mit den kleinen Schweinchen etwas geschehen…

Gebe den Dingen, die dir wichtig sind, einen Rahmen!

Genau, das war die Idee: Die vier kleinen Glücksschweinchen kommen in einen Rahmen und hängen immer dort, wo sie mich am besten daran erinnern können, mehr auf mich selbst zu achten. Mal fünfe grade sein zu lassen. An der Eingangswand des Schlafzimmers. So sehe ich sie immer, wenn ich das Schlafzimmer betrete oder verlasse.

Andenken in Szene gesetzt Wohnen

Es war nicht ganz so leicht, einen Bilderrahmen – weiß und quadratisch musste er sein – zu finden, wo die Schweinchen nach oben genug Platz hatten. 

Der Hintergrund im Bilderrahmen war schnell gefunden: Ein Rest unserer schönen Tapete von Farrow & Ball, die ebenso eine Wand unseres neuen Schlafzimmers schmückt. 

Mit einem guten Allzweckkleber war das ganze schnell gebastelt.

So habe ich mein Erinnerungsstück aus einer echt für mich schwierigen Zeit immer im Blick und erfreue mich jeden Tag sehr daran!

Tipp für euch: Setzt wichtige, und mögen sie noch so kurios sein, Erinnerungsstücke in Szene. So werdet ihr ihnen gerecht, und sie versauern nicht ohne Auftrag in Schubladen, Kisten, auf Fensterbänken & Co.

Andenken in Szene gesetzt Wohnen
Melanie
Melanie

Ich bin die Gastgeberin von Blanda’s, dem Weblog für „Inside Outside Living“, Lifestyle und Dekoration in Wohnung und Garten, gutes Essen und stilvolle Gastlichkeit. Und schreibe hier seit 2007 über Dinge, die ich liebe.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teile diesen Beitrag
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Weitere Beiträge