Meine Hochbeete: die Saison 2021 ist gestartet

Das ist nun schon unsere 5. Hochbeet-Saison. In diesem Jahr sind wir mit der Erstbepflanzung ein bisschen später dran, aber nun ist es vollbracht, und bald gibt es Leckeres aus eigenem Anbau auf den Tisch… Es gibt einfach für mich nichts Schöneres, als ganz frisch zum Beispiel den Salat, eine Gurke oder rote Beete zu ernten und sie gleich für köstliche Speisen zu verwenden.

Vorbereitung der Beete

Meine Hochbeete: die Saison 2021 ist gestartet Garten

In diesem Jahr war es etwas schweißtreibender als sonst. Denn wir mussten alle fünf Beete erste einmal umgraben und mit neuem Kompost und neuer Erde auffüllen. Damals hatten wir sie ganz klassisch mit den einzelnen Schichten angelegt: Dachziegel, Drahtgitter gegen Mäusebesuch von unten, grober Gehölzschnitt, Häckselgut, Kompost und dann Pflanzerde (Bio natürlich ohne Torf). Die letzten Jahre haben wir dann nur Kompost und Pflanzerde aufgefüllt. Nun musste für eine gute Durchmischung ordentlich umgegraben werden. Ein Glück hatte ich kraftvolle Unterstützung ;-). 

Meine Hochbeete: die Saison 2021 ist gestartet Garten

Um das Holz zu schützen, haben wir eine Folie innen angebracht. Das funktioniert auch recht gut. Gegen nicht gewollten Schneckenbesuch gibt es das Kupferklebeband.

Meine Hochbeete: die Saison 2021 ist gestartet Garten

Neben der Aussaat, die wir schon angesetzt hatten, habe ich noch Biosetzlinge gekauft. Diesmal habe ich mich komplett gegen Kopfsalat entschieden und setze nur auf Pflücksalate, denn bei Kopfsalat hat man dann zu einem gewissen Zeitpunkt eine Flut an zu essendem Salat…  Besonders wichtig sind für mich: Kräuter, Kräuter und noch mal Kräuter. Allein zwei der fünf Hochbeete habe ich immer mit ihnen belegt.

Meine Hochbeete: die Saison 2021 ist gestartet Garten

Und diese beiden dürfen wir nicht vergessen zu erwähnen. Sie sind immer im Garten eine große Hilfe: Wilson und Tilmann! Immerhin weiß man so immer, wo die Gartenhandschuhe sind….

Die Erstbepflanzung 2021

Video abspielen

Wir starten mit den beiden Kräuterbeeten. Auffallend ist zu Beginn der Oregano. Den habe ich schon viele Jahre und er treibt immer wieder neu aus. Dieses Jahr funktionieren auch die Kerbel und der Koriander gut. Die hatte ich als Töpfe schon im Gewächshaus. Wichtig für mich als Hessin: Pimpinelle und Borretsch für die Grüne Sauce!

Dann kommen der Pflücksalat inkl. Rauke, dann die Radieschen.

Nun kommt die Zucchini, Gurken und grüne Bohnen-Abteilung. Da habe ich auch noch Saat vergraben, mal sehen, was da kommt :-).

Zuletzt Aubergine, Chilischoten, rote Beete und Mangold. Paprika sind als Saatgut versteckt. Einen Topf Europäischen Queller bzw. Meeresspargel habe ich auch noch gesetzt – ein Versuch.

Die Tomaten sind in diesem Jahr im Gewächshaus untergebracht. 

Nun heißt es gut pflegen, damit es eine gute Ernte gibt. Die Eisheiligen sind ja ein Glück nun vorbei…

Meine Hochbeete: die Saison 2021 ist gestartet Garten

Mein Liebling, der Oregano. Für ganz viel Chimichurri für diese Grillsaison: Rezept folgt asap!

Meine Hochbeete: die Saison 2021 ist gestartet Garten
Meine Hochbeete: die Saison 2021 ist gestartet Garten
Melanie
Melanie

Ich bin die Gastgeberin von Blanda’s, dem Weblog für „Inside Outside Living“, Lifestyle und Dekoration in Wohnung und Garten, gutes Essen und stilvolle Gastlichkeit. Und schreibe hier seit 2007 über Dinge, die ich liebe.

No Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teile diesen Beitrag
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Weitere Beiträge