Ruby-Schokoladen-Parfait mit Erdbeeren

Schon sehr lange wollte ich unbedingt mal ein Dessert mit Ruby-Schokolade machen. Ich habe mich schon an einer Mousse versucht, die zwar lecker war, aber nicht so eine gute Konsistenz hatte. Nun habe ich ein Parfait versucht, dass echt sehr gut gelungen ist. Generelle Grundlage war ein Rezept aus der Zeitschrift “Sweet Dreams” für ein weißes Schokoladen-Parfait. Hier mein Rezept:

Zutaten für eine Kastenform (6-8 Portionen)

  • 160g Ruby-Schokolade
  • 3 Eier
  • 60g Zucker
  • 1Päckchen Vanillezucker
  • auf Wunsch: drei Spritzer rote Lebensmittelfarbe
  • 10 Erdbeeren
  • 2 Passionsfrüchte
  • 300 ml Schlagsahne
  • 3 Essl. Krokant
  • ca. 250g Erdbeeren als Beilage
  • etwas frische Minze zur Deko
  • wer mag: etwas Gran Marnier zum Aromatisieren der Erdbeeren
Ruby-Schokoladen-Parfait mit Erdbeeren Essen
Ruby-Schokoladen-Parfait mit Erdbeeren Essen

Zubereitung

Dieses Parfait unbedingt einen Tag zuvor vorbereiten, da es mindestens 12 Stunden durchfrieren muss. 

Als erstes die Ruby-Schokolade grob hacken. Ein Wasserbad vorbereiten und darin die 3 Eier mit dem Zucker sowie dem Päckchen Vanillezucker schaumig aufschlagen. Vorsicht: Nicht zu heiß werden lassen, damit das Ei nicht zu Rührei wird. Dann die vorbereitete Ruby-Schokolade in die Eimasse geben und so lange mit dem Schneebesen durchrühren, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist. Danach das Ganze etwas abkühlen lassen. Wenn ihr wollt, könnt ihr noch ein wenig rote Lebensmittelfarbe hinzugeben. 

Zwischenzeitlich könnt ihr die Sahne steif schlagen und die Erdbeeren putzen sowie in kleine Würfel schneiden. Die Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtmark herauskratzen. 

Ruby-Schokoladen-Parfait mit Erdbeeren Essen

Die Kastenform mit Frischhaltefolie großzügig auslegen, so dass sie am Rand übersteht.

Ist die Schokoladenmasse etwas abgekühlt in einer neuen Schüssel zuerst in drei Schritten die Sahne vorsichtig unterheben. Danach die Erdbeerwürfel und das Passionsfruchtmark hinzugeben. 

Nun das fertige Ruby-Schokoladen-Parfait in die Kastenform füllen und mit der überstehenden Frischhaltefolie abdecken. 

Jetzt mindestens für 12 – besser 24 Stunden – im Gefrierfach durchfrieren lassen.

Servieren

Ruby-Schokoladen-Parfait mit Erdbeeren Essen

Zum Servieren das Parfait aus der Form auf eine Platte stürzen und ca. 10 Minuten antauen lassen. 

Dann die Portionen mit einem Messer abschneiden, auf den Desserttellern platzieren und mit etwas Krokant bestreuen. 

Als Beilage einige Erdbeeren kleinschneiden, evtl. mit etwas Grand Marnier beträufeln und mit Minze dekorieren.

Guten Appetit.

Melanie
Melanie

Ich bin die Gastgeberin von Blanda’s, dem Weblog für „Inside Outside Living“, Lifestyle und Dekoration in Wohnung und Garten, gutes Essen und stilvolle Gastlichkeit. Und schreibe hier seit 2007 über Dinge, die ich liebe.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teile diesen Beitrag
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Weitere Beiträge