Die Corona-Pandemie hat uns noch immer leider voll im Griff. So fiel auch wieder für die Kids der Martinstag-Laternenumzug aus. Unsere liebste Nachbarin wollte das aber nicht so stehen lassen. So organisierte sie für die Kids aus der Straße einen Mini-Laternenumzug mit anschließendem Würstchen-Grillen. Obwohl keine Kinder mehr, waren wir auch dabei. Und es war wunderbar! Das Wetter spielte mit, Grill und Feuerschalen brannten. Ich steuerte Stockbrot bei, ein Rezept, das ich schon die ganze Zeit ausprobieren wollte.

Hat super funktioniert, total lecker – ein Nachtisch vom Stock und offenen Feuer: Schokostockbrot mit Pflaumenbutter! Hier das Rezept:


Zutaten Schokostockbrot ca. für 10 Portionen

Für den Teig

  • 280ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 100g Zucker
  • 460g Mehl plus etwas zum späteren Bestäuben
  • 1 Tl. Salz
  • 40g Kakaopulver
  • 40g weiche Butter
  • 200g Schokodrops 

Für die Butter


  • 200g weiche Butter
  • je 100ml roter Portwein (für die Erwachsenen) und 100ml roter Traubensaft (für die Kinder)
  • 2 Zimtstangen
  • 50g getrocknete Pflaumen 
  • 1/2 Tl. Salz
Köstliche Stockbrot-Rezepte Essen
Köstliche Stockbrot-Rezepte Essen

Zubereitung: Schokostockbrot und Butter

Startet am besten schon vormittags mit dem Hefeteig, so kann er bis zum späten Nachmittag/frühen Abend lange genug gehen – aber mindestens 1-2 Stunden solltet ihr ihm geben. Dazu Milch lauwarm erwärmen, nicht zu heiß werden lassen! Die Hefe in einer Schüssel zerbröseln, den Zucker und die lauwarme Milch hinzugeben. Dann alles so lange rühren, bis die Hefe sich gut aufgelöst hat. Mehl, Salz, Kakaopulver, weiche Butter und Schokodrops hinzugeben und mit dem Knethaken eurer Küchenmaschine oder des Handrührgerätes einige Minuten zu einem homogenen Teig kneten. Diesen zugedeckt an einem warmen Ort ganz in Ruhe gehen lassen. 

Für die Butter jeweils einen Topf für den Portwein und den roten Traubensaft inkl. je einer Zimtstange aufkochen lassen. Die getrockneten Pflaumen etwas zerkleinern und jeweils zu Hälfte in die Töpfe geben. Nun das ganze einige Minuten sirupartig einkochen, dann komplett erkalten lassen.

Die Butter mit dem Handrührgerät aufschlagen, Salz unterrühren. Nun jeweils die Hälfte der Butter einmal mit dem Portwein/Pflaumen-Sirup und einmal mit dem Traubensaft/Pflaumen-Sirup vorsichtig gut durchmischen und im Kühlschrank erkalten lassen.

Nun braucht ihr nur noch Weidenstöcke, eine gute Glut und ihr könnt das Schokostockbrot auf die Stöcke wickeln und grillen. Viel Spaß und guten Appetit!

Köstliche Stockbrot-Rezepte Essen
Köstliche Stockbrot-Rezepte Essen

Ein “Daumen-hoch” von Pauline – scheint auch ihr geschmeckt zu haben. Das ist die Hauptsache! 

Eins habe ich noch: grünes Stockbrot mit Haselnuss, Thymian und Rosmarin

Da wir das mit unseren Nachbarn mit dem Stockbrot gerne häufiger machen, hier noch ein herzhaftes Stockbrot-Rezept:

Zutaten:

  • 600g Mehl
  • 1/2 Hefewürfel
  • 35g Haselnusskerne
  • 1 Tl. Salz
  • 35ml Olivenöl
  • je 1 Tl. frisch gehackten Thymian und Rosmarin
  • 2 Tl. grünes Pesto z.B. Basilikumpesto aus dem Glas

Zubereitung:

Die Haselnusskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und danach grob hacken. 

Die Hefe in 300ml lauwarmen Wasser auflösen, gerne eine Prise Zucker noch hinzugeben. 5 Minuten ruhen lassen.

Das Mehl in einer Schüssel mit dem Salz mischen. Nun das Hefewasser, Olivenöl, die Kräuter und das Pesto hinzugeben und mit dem Knethaken in der Küchenmaschine bzw. mit dem Handrührgerät zu einem homogenen Teig einige Minuten verkneten. 

Den Teig 1-2 Stunden – besser länger – an einem warmen Ort in Ruhe gehen lassen. 

Ab an die Stöcke und Glut – los geht’s.


Melanie
Melanie

Ich bin die Gastgeberin von Blanda’s, dem Weblog für „Inside Outside Living“, Lifestyle und Dekoration in Wohnung und Garten, gutes Essen und stilvolle Gastlichkeit. Und schreibe hier seit 2007 über Dinge, die ich liebe.

No Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teile diesen Beitrag
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Weitere Beiträge