Die Nusscreme von HaselHerz im Test

Schokoladen-Nuss-Creme ist bei uns immer im Haushalt. Am Sonntag schmeckt sie doch einfach soooo lecker auf einem frischen Brötchen zum Frühstück! Klar war das früher das klassische Nutella gewesen. Doch bereits seit einiger Zeit kaufe ich eine Bio-Variante ohne Palmöl.

Dann ist mir HaselHerz mit der sympathischen Gründerin Ebru Erkunt das erste Mal im April in der Sendung “Höhle der Löwen” von Vox begegnet. Sie stellte dort ihre Nusscremes ohne Palmöl und weißen Zucker – dafür vegan, glutenfrei und bio – den LöwenInnen vor. Gesüßt wird mit Kokosblütenzucker, den ich ohnehin total genial finde und gerne verwende, z.B. im Espresso. Ich bekam schon über den Fernseher Lust darauf, die Produkte zu probieren. 


Nun erhielt ich für Blandas das Angebot, einige HaselHerz-Produkte zu testen. Nichts leichter als das. Am Sonntag, den 1. Advent, war der ideale Zeitpunkt dafür.

Testaufstellung zum Adventsfrühstück mit HaselHerz!

Die Nusscreme von HaselHerz im Test Essen

Links oben: unsere Nuss-Creme. Links unten: HaselHerz Choco Nuss. Rechts oben: HaselHerz Choco Nuss vegan. Rechts unten: HaselHerz Traubennuss. Das sieht doch extrem köstlich aus, oder? 🙂 


Die Nusscreme von HaselHerz im Test Essen

Unser Geschmacksergebnis: Im Vergleich zu unserer eigenen Sorte schmecken alle drei HaselHerz-Produkte in jedem Fall schokoladiger und vollmundiger, auch – bis auf Traubennuss – nicht so süß. 

Das hat mir besonders gut gefallen! Mein persönlicher Favorit war HaselHerz Choco Nuss. Das ist Schoko pur. Und ich bin normalerweise gar kein Fan von kräftigen Schokoladen, wie Zartbitter-Schokolade. Dieser Geschmack ist aber trotz seiner Intensität überhaupt nicht bitter. Einfach nur pures Schokoladenglück und ein tolles Mundgefühl. Die Konsistenz ist etwas fester als unsere normale Sorte, die ist cremiger, aber das finde ich überhaupt keinen Nachteil! 

HaselHerz Choco Nuss vegan ist flüssiger und leicht heller als der klassische Bruder HaselHerz Choco Nuss, und auch nicht ganz so intensiv. Interessanterweise ist es geschmacklich fast näher an unserer ursprünglichen Schokocreme. Und dann noch vegan. Also eine echte Alternative für die Zukunft.

HaselHerz Traubennuss ist heller, es wirkt fast wie Karamell von der Konsistenz her. Ist durch die Traube, die echt gut durchkommt, süßer, aber dennoch fruchtig und sehr angenehm. 

Fazit: Ich bin bei HaselHerz Choco Nuss und Olaf bei HaselHerz Choco Nuss vegan oder unserer alten Nusscreme.

Die beiden Schokoriegel heben wir uns noch ein bisschen auf… Einer der beiden ist aber leider durch den Posttransport gebrochen. Das wird dem Geschmack aber keinen Abbruch tun.

Kochen mit der Nusscreme von HaselHerz

Die Nusscreme von HaselHerz im Test Essen

Am Abend haben wir ein Wildschwein-Gulasch gekocht. Am Ende veredle ich es gerne noch mit einem Stückchen Zartbitter-Schokolade oder auch Preiselbeer-Marmelade. Spontan kam uns die Idee, es mit einem Löffel HaselHerz Choco Nuss abzuschmecken. Die Creme verband sich ruckzuck mit der Sauce. Und: Es hat dem Gulasch ein superleckeres Finish gegeben. Also, HaselHerz Choco Nuss Creme kann mehr als nur Frühstück :-).

Die Nusscreme von HaselHerz im Test Essen

Melanie
Melanie

Ich bin die Gastgeberin von Blanda’s, dem Weblog für „Inside Outside Living“, Lifestyle und Dekoration in Wohnung und Garten, gutes Essen und stilvolle Gastlichkeit. Und schreibe hier seit 2007 über Dinge, die ich liebe.

No Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Beiträge