Kerner gibt kurzfristig seine Sendung “Kerner kocht” ab.

Ja kann das denn wahr sein? In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung teilt Johannes B. Kerner mit, dass er kurzfristig sein erfolgreiches Format “Kerner kocht” abgibt. Das wären für ihn 40 Sendungen weniger im Jahr und würde ihn gerade in 2008, dem Jahr der Olympiade in China, entlasten.

Hhm, wirklich schade für uns, die regelmäßigen Zuschauer und Fans der Sendung. So können wir nur hoffen, dass ein vergleichbarer Nachfolger gefunden wird. Oder dass man Kerner irgendwie überzeugen kann, doch weiter zu machen.

Ab dem 14. Januar startet die “Küchenschlacht” auf dem ZDF. Ein Kochwettstreit mit Hobbyköchen, die montags bis freitags gegeneinander kochen. Der siegreiche Amateur tritt dann bei “Kerner kocht” am Freitagabend mit den Profis auf. Mal schauen, was das ZDF uns da bieten wird und dies dem Moderatorenwechsel der Sendung einhergehen wird.

Melanie Licht
melanie@blandas.de
11 Comments
  • Heldenstein Francis
    Posted at 21:22h, 02 April Antworten

    Lieber Herr Kerner,
    Die Deutschen hatten nie, haben nicht und werden auch nie eine Esskultur haben, daran ändern auch Ihre und ähnliche Sendungen mit sogenannten Sterneköchen nichts, die im übrigen Europa eher als läferliche Kochtopfverkäufer und zwirbelschnäutzige Pausenclowns belächelt würden. Es genügt eben nicht,alles und irgendetwas mit Balsamico und Olivenöl zu beträufeln um ein Spitzenkoch zu sein, fragt sich nur, nach welchen Kriterien z.B. die Inspektoren des Michelin ihre Sternchen in Deutschland vergeben, ich glaube: aus Mitleid! Bleibt doch bei euren Haxen, Würsten und Knödeln, das könnt ihr wirklich gut.

  • juliane
    Posted at 18:14h, 21 April Antworten

    wunderbar, dann schaue ich die sendung mit doppeltem vergnügen.

  • Ralf Viereck
    Posted at 22:12h, 25 April Antworten

    Hallo Herr Kerner und alle Köche der Sendung!

    ein dickes Lob an die Sendung. Ich hatte immer mit Spannung und viel Spaß jede Kochsendung vefolgt.
    Frau “Heldenstein Francis” sollte doch nur ihre Meinung vertreten und nicht die der Deutschen. Offenbar wohnt sie in einer Höhle und ist … 😉 kein weiterer Kommentar (auch nicht an die Süddeutsche)
    Ich finde es sehr schade, dass Herr Kerner “pausiert” oder …
    Herr Kerner, die Kochsendung ist suuuuper
    Ihr Stammzuschauer
    Ralf

  • Melanie
    Posted at 08:47h, 28 April Antworten

    @Ralf – das sehe ich auch so.

  • Brian
    Posted at 21:08h, 06 Mai Antworten

    och neee oder ? Ich glaub ich bin im falschen Film ? Ich freu mich samstags schon auf Freitag !!!!! Das kann doch nicht wahr sein ! Herr B.Kerner…..bitte nochma schwer schwer drüber nachdenken !

    ebenfals ein stammzuschauer !

  • Pingback:Kerner’s Köche: Morgen fällt die letzte Klappe | neue/ess/klasse
    Posted at 08:37h, 29 Mai Antworten

    […] nun ist es soweit: Morgen hat Johannes B. Kerner seinen letzten Auftritt bei Kerner’s Köche und übergibt an […]

  • Pingback:Kerner’s Köche: Morgen fällt die letzte Klappe |
    Posted at 18:07h, 29 Mai Antworten

    […] nun ist es soweit: Morgen hat Johannes B. Kerner seinen letzten Auftritt bei Kerner’s Köche und übergibt an […]

  • Frederik Hirche
    Posted at 18:15h, 08 Juli Antworten

    Die Meinung von Heldenstein Francis ist geradezu lächerlich. Im internationalen Vergleich hat sich die deutsche Spitzengastronomie mittlerweile einen großen Namen gemacht und das schon seit Waterspiel un Katzenberger. Große Namen sind etwa Armin Scherrer, Otto Koch, Lothar Eiermann, Heinz Winkler, Dieter Kaufmann, Hans-Peter Wodarz, Albert Bouley und Hans-Jürgen Hartmann, um nur einige zu nennen.
    Die deutsche Küche kann mit der französischen mit sechs Drei-Sterne-Küchen und 15 Zwei-Sterne-Restaurants durchaus mithalten. Von den Sünden der 50er, 60er und 70er Jahre, die noch als Reaktion und Gegenreaktion des Mangels nach dem Kriege herrührt wollen wir mal absehen.
    Im Übrigen liegt die Stärke der deutschen Küche oftmals in der Besinnung auf Vorhandenes und die Weiterentwicklung daraus. Sei es nun die schwäbische Maultasche, die Apfelquiche aus dem Alten Land, der Rheinische Sauerbraten, Finkenwerder Scholle, Teltower Rübchen oder Himmel und Erd.
    Zugleich hat gerade die französische und italienische Küche, die sich zweifelsohne ihre Lorbeeren verdient haben im internationalen Vergleich an Kreativität verloren. Heilige Kühe werden nicht geschlachtet und so gehen Küchenrevolutionen wie in England, Spanien und Deutschland weitestgehend an ihnen vorbei.
    Ich persönlich finde die Mischung an Küche, Köchinnen und Köchen sehr gelungen. Natürlich darf man aufgrund des begrenzten Platzes in der Show und der Sendezeit keine opulenten Meistermenüs erwarten. Vielmehr das Einfache kombiniert mit einer neuen Idee perfekt ausgeführt. Ein Vorgehen, das im Übrigen den Zuschauer viel mehr inspirieren dürfte, als Gerichte die drei Stunden benötigen.
    Die Nachfolge von JBK andererseits ist eine Zumutung. Zu viel Grinsen, zu wenig Esprit, zu wenig Ahnung und zu aufgesetzt. Da könnten die Köche sich meiner Ansicht nach sogar besser selbst moderieren.

  • Gabi
    Posted at 23:21h, 10 August Antworten

    Lieber Frederik, Du sprichtst mir aus dem Herzen, ich habe die Show von JBK sehr gerne gesehen, jetzt ist das ganze sehr abgeflacht, die Köche versuchen sich selbst hoch zu halten und die Show zu retten, ich weiß die Köche haben die Show sehr gerne gemacht und versuchen nun das Format in Schwung zu halten. Einige machen nicht mit. Versteht man ja. Aber sie wird trotzdem sterben. Schade

  • Gabi
    Posted at 23:24h, 10 August Antworten

    Ich freue mich daß Du Kerner auch gern gesehen hast und ähnlich denkst wie ich, viele Grüße, Gabi

  • Anja
    Posted at 13:37h, 19 August Antworten

    Hallo Herr Kerner,
    wirklich jammerschade das Sie diese Sendung nicht mehr moderieren. Das war und bleibt nun mal Ihre Sendung. Ihr Nachfolger,- wirklich langweilig,- macht einer auf “Kerner” und ist total unsymphatisch und unnatürlich !
    Waren Stammkunden beim Freitag kochen gucken !
    Jetzt nicht mehr ! Schade ! Hab keine Lust mehr zum schauen!
    Liebe Grüsse Anja + Dome

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.