Kann Schokolade polarisieren?

Ja, sie kann es!

Das “Alte Gewürzamt” von Ingo Holland ist bereits ein ganz wichtiger Bestandteil meiner Küche. Etliche Gewürze von Ingo Holland finden in meine Gerichte. Alleine der Duft der Gewürzmischungen (z.B. der verschiedenen Curry-Gewürzmischungen) machen Lust und Laune auf das Kochen und Genießen.

So habe ich mir nun auch zwei Schokoladen von Ingo Holland gekauft: “chocolats au sel” heißen sie. Also Schokoladen mit Salz. Nach meiner Lektüre im Bereich Molekularküche war ich darauf schon rein mental perfekt vorbereitet. 🙂

Natürlich zog ich mich selbst zu allererst als Versuchskannichen heran. Danach konnte ich sehr schnell eine der beiden Sorten für eine weitere Verkostung ausschließen. “Inflorescence Orientale” = 72% Edelschokolade mit Hibiskussalz und Safran ging gar nicht. Sie ist total bitter, pelzig und ich empfand es nicht als Genuss. Puhhhhh. Ich frage mich, wem das schmeckt. Schmeckt das Ingo Holland? Ich weiß es nicht.

La Vie en Rose von Ingo HollandAber dann kam die Sorte “La Vie en Rose” an die Reihe: 41% Edelvollmichschokolade mit Rosensalz und Rosenblütenblättern. Und das hat mich geschmackstechnisch echt vom Stuhl gehauen. Sehr geil ist, wie man erst die Schokolade auf der Zunge schmeckt und dann das salzige des fleur de sel nachkommt. Der Hammer!!

Voller Stolz präsentierte ich zwei Freunden von uns am Samstag nach unserem Essen und ein paar Flaschen französischem Rotwein, der auch gut dazu passte!, die Schokolade. Endstand 2:2. Rolf und ich waren begeistert. Wir diskutierten über die Geschmackskomponenten und waren im Glück. Olaf, mein Gatte, und Danny, Rolf Freundin, verzogen einfach nur das Gesicht und wollten die Schokolade sogar am liebsten ausspucken. Wir hörten nur “ihhhhh”, “nein wie eklig”, “pfuii das geht ja gar nicht”.

Dazu muss man sagen, dass der Olaf, was Essen angeht, eigentlich total schmerzfrei ist und einfach alles probiert: sämliche Innereien (mein Lieblingsthema) bis hin zu Stierhoden in Griechenland… Aber diese Schokolade wollte nicht an ihn ran. Sehr spannend. Was lässt uns so reagieren?? Gewohnheit oder die Gene…

Also, wer die Gelegenheit hat, Schokolade mit Salz zu probieren, ungedingt testen! Man kann diese Schokolade auch leicht selbst herstellen, in dem man Edelschokolade (z.B. von Lindt) – Kakaoanteil nach Geschmack – im Wasserbad schmelzen lässt. Fleur de Sel hinzugibt und es z.B. auf Backpapier dünn aufstreicht. Dann einfach fest werden lassen und probieren. Der Test wird noch lustiger mit Freunden und einer guten Flasche schwerem Rotwein.

Melanie Licht
melanie@blandas.de
4 Comments
  • BerlinKitchen
    Posted at 16:15h, 28 Februar Antworten

    Melanie,

    sehr spannend zu lesen. Ich wollte auch schon dauernd Gewürze von Ingo Holland kaufen. Die Angebot auf seiner website ist wirklich beeindruckend.
    Welche Curry-Sorten kannst Du empfehlen?

    Martin
    http://www.berlinkitchen.com

  • Melanie
    Posted at 16:26h, 28 Februar Antworten

    @Martin: Mein Lieblingscurry von Ingo ist das Kashmir Curry, das ist geil scharf! Blumiger, aber auch der Hammer, ist das Curry Purple. Das schaut schon toll aus, weil ist ist lila! Kein Curry, aber auch super lecker, ist Raz el Hanout. Damit würze ich z.B. meinen Rosenkohl: http://www.neue-ess-klasse.de/2007/11/29/rosenkohl-blaettrig-leicht/

  • BerlinKitchen
    Posted at 16:34h, 28 Februar Antworten

    Ach nee, Raz el Hanout und Blumenkohl……genau dieses nordafrikanische Gewürz wollte ich auch schon bei Holland bestellen UND ebenfalls für Blumenkohl. Blumenkohl ist ja so ein banales, muffiges Gemüse, aber ich hab mal ein Rezept von Jamie Oliver ausprobiert und siehe da mit ein paar exotischen Gewürzen schmeckte Blumenkohl ganz lecker.

  • BerlinKitchen
    Posted at 16:36h, 28 Februar Antworten

    P.S. Uuups, bei Dir ist es ja Rosenkohl.

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.